Europarechtliche Links

 

 

 

Ein Beitrag von Christian Steck

 

 

Link Beschreibung
http://www.eur-lex.eu EUR-Lex ist die offizielle Datenbank zur Veröffentlichung von EU-Recht. Neben dem Amtsblatt, den europäischen Verträgen und Rechtsakten finden sich in dem Portal, das nach eigenen Angaben 3 Millionen Dokumente enthält und täglich aktualisiert wird, auch zahlreiche Urteile der europäischen Gerichte.
http://www.europa.eu Auf der Informationsseite der Europäischen Union steht dem Besucher ein Kurzüberblick über das europäische Recht zur Verfügung. Da die Website aber mit zahlreichen Verlinkungen zu detaillierteren Dokumenten und Erläuterungen arbeitet, ist sie keineswegs nur für Einsteiger interessant, sondern kann auch manchem europarechtlich Interessierten zur Schließung von Wissenslücken dienen.
http://www.curia.europa.eu ”CURIA” ist das offizielle Rechtsprechungsportal des EuGH. Dort können die Entscheidungen des Gerichts in voller Länge in sämtlichen EU-Amtssprachen abgerufen werden.
http://www.europarecht.beck-online.de Eine enorme Vielzahl an europarechtlichen Publikationen bietet das kostenpflichtige Modul „Europarecht Plus“ von „beck-online“. Es wirbt dabei insbesondere mit seiner großen Auswahl an Kommentierungen zum Sekundärrecht.
http://www.portal-europarecht.de Die FU Berlin widmet dem Europarecht eine eigene Website, auf welcher sie zahlreiche deutsch- und englischsprachige Dokumente zur Verfügung stellt .
http://www.uni-leipzig.de Die Universität Leipzig hat ein europäisches Fallkompendium erstellt, das sie auf ihrer Website öffentlich zugänglich macht.
http://www.zjs-online.com Die „Zeitschrift für das Juristische Studium“, an welcher auch mehrere Heidelberger Professoren beteiligt sind, veröffentlicht gerne Beiträge mit europarechtlichen Bezügen. Unter dem angegebenen Link findet Ihr eine entsprechende Übersicht.
http://www.enzyklopaedie-europarecht.de/.de Zwar gibt es zahlreiche juristische Veröffentlichungen, die einen europarechtlichen Teilbereich ausführlich beleuchten. Doch was bisher fehlte, war ein Gesamtdarstellung des Europarechts. Das hat Professor Dr. Dr. h.c. mult. Peter-Christian Müller-Graff nun durch die von ihm mitherausgegebene „Enzyklopädie Europarecht“ geändert. Wir verweisen Euch mit dem Link auf die Verlagsseite dieses 10-bändigen Werkes, das wohl schon bald in keiner juristischen Bibliothek mehr fehlen wird.
https://www.blog.studzr.de/schwerpunkt/europarecht Bei Euch steht alsbald die Wahl des Schwerpunktbereichs an und Ihr spielt mit dem Gedanken, „Wirtschafts- und Europarecht“ zu wählen? Dann erleichtert Euch vielleicht unsere Vorstellung des Schwerpunktbereichs 6 die Entscheidung.
http://www.blog.studzr.de/professor-mueller-graff Anlässlich der Verleihung des Friedensnobelpreises an die Europäische Union gab uns Herr Professor Dr. Dr. h.c. mult. Müller-Graff ein ausführliches Interview zur rechtlichen und politischen Entwicklung der europäischen Staatengemeinschaft, welches auch nach rund eineinhalb Jahren nichts an Aktualität verloren hat.

 

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren
Powered by Komento
Free visitor tracking, live stats, counter, conversions for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop