Quizfragen zum Beitrag von Schmitz/Erb

 

 

Frage 1:
Stellt Wasser als solches ein taugliches Tatobjekt des § 242 StGB dar?

 

Hier geht es zur Antwort auf Frage 1

 

Frage 2:
Warum stellt das Erhitzen tätereigenen Wassers mithilfe einer Heizspirale, die in eine mit Dampf gefüllte Fernwärmeleitung eingeführt und durch die das tätereigene Wasser geleitet wird, keinen Diebstahl i.S.d. § 242 StGB dar?

 

Hier geht es zur Antwort auf Frage 2

 

Frage 3:
Welche Anforderungen sind an den Zueignungsbegriff und damit auch an die Absicht rechtswidriger Zueignung i.S.d. § 242 StGB zu stellen?

 

Hier geht es zur Antwort auf Frage 3

 

 

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren
Powered by Komento
Free visitor tracking, live stats, counter, conversions for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop