Quizfragen zum Beitrag von Konrad/Piekenbrock

 

 

Frage 1:
Was passiert, wenn die Parteien im Rahmen eines Grundstückkaufvertrags vor dem Notar einen niedrigeren Kaufpreis beurkunden als beabsichtigt?

 

Hier geht es zur Antwort auf Frage 1

 

Frage 2:
Welche Rechtsnatur hat die Vormerkung?

 

Hier geht es zur Antwort auf Frage 2

 

Frage 3:
Stellt der Anspruch gem. § 433 Abs. 1 S. 1 BGB, der möglicherweise gem. § 311b Abs. 1 S. 2 BGB geheilt wird, einen künftigen Anspruch gem. § 883 Abs. 1 S. 2 BGB dar?

Hier geht es zur Antwort auf Frage 3

 

Frage 4:
Was ist der Unterschied zwischen den Ansprüchen gem. § 888 Abs. 1 BGB und § 894 BGB für den Vormerkungsinhaber?

 

Hier geht es zur Antwort auf Frage 4

 

 

 

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren
Powered by Komento
Free visitor tracking, live stats, counter, conversions for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop