Quizfragen zum Beitrag von Anna Danek

 

 

Frage 1:
Wie kann Art. 18 AEUV, der die Gleichberechtigung von deutschen Staatsbürgern und EU- Bürgern vorsieht, bezüglich der Berufsfreiheit des Art. 12 Abs. 1 GG Rechnung getragen werden?

 

Hier geht es zur Antwort auf Frage 1

 

Frage 2:
In welchem Umfang wird die Begründetheit der Verfassungsbeschwerde geprüft?

 

Hier geht es zur Antwort auf Frage 2

 

Frage 3:
Was zeichnet Eingriffe in die Berufsfreiheit gem. Art. 12 Abs. 1 GG aus?

 

Hier geht es zur Antwort auf Frage 3

 

Frage 4:
Inwiefern muss der Beschwerdeführer durch den Beschwerdegegenstand betroffen sein?
a) Der Beschwerdeführer muss selbst, gegenwärtig und unmittelbar betroffen sein.
b) Der Beschwerdeführer muss zukünftig, selbst und zumindest mittelbar betroffen sein.
c) Der Beschwerdeführer muss gegenwärtig oder zukünftig und mittelbar betroffen sein.
d) Jede Art der Betroffenheit reicht aus.

 

Hier geht es zur Antwort auf Frage 4

 

 

 

 

 

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren
Powered by Komento
Free visitor tracking, live stats, counter, conversions for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop