Antworten auf die Quizfragen zum Beitrag von Haas/Hirsch

 

 

Antwort auf Frage 1

Während in Teilen der Literatur eine Vermögensverfügung in der Prüfung des §§ 253, 255 StGB gefordert wird, bejaht die Rechtsprechung eine räuberische Erpressung auch bei Gewalt in Form von vis absoluta, bei der eine Verfügung des Opfers mangels Freiwilligkeit auszuschließen ist. Danach sei die räuberische Erpressung als Grundtatbestand zum Raub einzuordnen und damit jede durch ein Nötigungsmittel verursachte Vermögensbeschädigung für eine Strafbarkeit nach §§ 253, 255 StGB ausreichend. Nach ersterer, insb. in der Literatur vertretenen Ansicht schließen sich Raub und räuberische Erpressung jedoch gegenseitig aus. Von der räuberischen Erpressung als Selbstschädigungsdelikt inkl. Vermögensverfügung sei der Raub als Fremdschädigungsdelikt klar abzugrenzen.

Air Jordan 1 Mid Black White Shoes Best Price 554724-113 – Buy Best Price Adidas&Nike Sport Sneakers
  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren
Powered by Komento
Free visitor tracking, live stats, counter, conversions for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop