Antworten auf die Quizfragen zum Beitrag von Lindemann/Eble

 

Antwort auf Frage 1

Im Rahmen des „Taschengeldparagraphen“ (§ 110 BGB) gilt ein Vertrag, der von einem Minderjährigen ohne Zustimmung seiner gesetzlichen Vertreter geschlossen wurde, als von Anfang an wirksam, soweit der Minderjährige die vertragsmäßige Leistung mit Mitteln bewirkt, die ihm zu diesem Zweck oder zu freier Verfügung von dem Vertreter oder mit dessen Zustimmung von einem Dritten überlassen worden sind. Der Name des Paragraphen rührt von dem typischen Anwendungsfall der Norm, der freien Überlassung von Taschengeld an den Minderjährigen, her.

Air Jordan 1 Retro High OG 'Bio Hack' Baroque Brown/Black-Laser Orange-Racer Pink
  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren
Powered by Komento
Free visitor tracking, live stats, counter, conversions for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop